Uniklinikum Bonn und Malteser Krankenhaus unterzeichnen Kooperationsvertrag

Schulterschluss in der Versorgung älterer Menschen Unsere Gesellschaft altert in grossen Schritten: Der jüngsten Bevölkerungsvorausberechnung zufolge wird im Jahr 2060 jeder Dritte 65 Jahre oder älter sein. Auf diese Entwicklung reagieren das Univeritätsklinikum Bonn (UKB) und das Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg: Mit einer engeren Zusammenarbeit und gemeinsamen Strukturen sorgen beide Institutionen zukünftig für eine altersentsprechende und hochqualifizierte Versorgung älterer und hochbetagter Menschen – insbesondere nach Unfällen und bei  Knochenbrüchen. Gemeinsam besser als einzeln – Interdisziplinäre Versorgung aus einer HandWeiterlesen

Bonner Vampire Cup ist erneut siegreich

Julia Lanzenrath gewinnt bei dem „Nachwuchspreis öffentliche Apotheke“ den 2. Platz Der Apothekerverband Nordrhein verlieh erstmalig den „Nachwuchspreis öffentliche Apotheke“ unter der Schirmherrschaft von NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens. Die Bonner Pharmazie-Studentin Julia Lanzenrath erhielt für das von ihr initiierte Projekt „Vampire Cup Blutspendemarathon 2016 Bonn“ den 2. Preis. Letztes Jahr zu Halloween folgte sie bereits zum zweiten Mal dem Aufruf des Bundesverbandes der Pharmaziestudierenden (BPhD) zu einem deutschlandweiten Blutspende-Marathon. In Kooperation mit dem Blutspendedienst am Universitätsklinikum Bonn organisierte sie die TeilnahmeWeiterlesen

Patientenkolloquium rund um Ursachen von Schwindel-Attacken und deren Therapie

So kommt man wieder ins Gleichgewicht Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Patientenkolloquiums „Uni-Medizin für Sie – Mitten im Leben“ lädt das Universitätsklinikum Bonn zu einem Informationsabend ein. Unter dem Motto „Schwindel – was bringt uns wieder ins Gleichgewicht?“ geben Vorträge einen Überblick rund um Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten, wenn Schwindel-Attacken tiefere Ursachen haben. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 16. Februar, ab 18 Uhr im Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ), Sigmund-Freud-Straße 25, auf dem Venusberg statt. Es wird einem schwarz vorWeiterlesen

Spezialistin für Patienten mit Demenz

Anja Schneider etabliert die Gerontopsychiatrie am Uni-Klinikum Bonn Prof. Dr. Anja Schneider leitet die neue Abteilung für Gerontopsychiatrie an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Bonn. Sie hilft Menschen mit neurodegenerativen oder psychischen Erkrankungen im höheren Lebensalter – unter anderem aber auch jüngeren Patienten, die unter einer oft erst nicht erkannten Frontalhirn-Demenz leiden. Im Rahmen ihrer Professur für klinische Demenzforschung ist die 42-Jährige ebenfalls am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) tätig und setzt hier in Bonn ihreWeiterlesen

Neuer Masterstudiengang „Medical Immunosciences and Infection“ an der Universität Bonn

Experten fürs Immunsystem Die Universität Bonn bildet künftig Nachwuchswissenschaftler für Immunologie und Infektiologie aus. An der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn beginnt unter dem Dach des Exzellenzclusters ImmunoSensation zum Wintersemester 2017/18 der neue englischsprachige Masterstudiengang „Medical Immunosciences and Infection“. Interessenten können sich ab sofort bewerben. „Medical Immunosciences and Infection“ ist ein forschungsorientierter konsekutiver Masterstudiengang, der mit dem Master of Science (M.Sc.) abschließt. Sehr guten Absolventen von Bachelor-Studiengängen auf Gebieten wie Molekulare Medizin, Biochemie, Biotechnologie, Chemie, Biologie und aus verwandten StudiengängenWeiterlesen

WELTKREBSTAG – Krebs aktiv vorbeugen!

Samstag, 4. Februar 2017, Bonn: Experten beraten Bürger – Informationsstand auf dem Friedensplatz Jährlich erkranken in Deutschland rund 500.000 Menschen neu an Krebs. Viele Menschen fragen sich, wie sie sich vor dieser Krankheit schützen können. Warum entsteht Krebs? Welche Faktoren senken das Risiko, welche erhöhen es? „Wir gehen davon aus, dass etwa die Hälfte aller Krebsfälle durch einen gesünderen Lebensstil verhindert werden könnte“, sagt Univ.-Prof Dr. Ingo Schmidt-Wolf vom Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) Bonn. Konkret heißt es: Wer sichWeiterlesen