Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V.

7. – 8. Oktober 2016, Universität Bonn Tagungspräsident: Prof. Dr. Achim Hörauf, Bonn Brennende Fragen der Tropenmedizin berühren uns im Alltag immer wieder; so begünstigt die erhöhte Mobilisierung durch Globalisierung eine rasche Verbreitung von Infektionskrankheiten, oft mit Ursprung in den Tropen, die uns regelmäßig in Atem halten, wie MERS und ZIKA. Flyer und Programm: Demgegenüber stehen Erkrankungen, die zahlreiche Opfer in tropischen Ländern bzw. Entwicklungsländern fordern, insbesondere unter Menschen, die in Armut leben. Es handelt sich fast ausschließlich um Infektionserkrankungen.Weiterlesen

Patientenkolloquium des Uni-Klinikums Bonn rund um Schwerhörigkeit und Gehörlosigkeit

Hilfe bei Taubheit für jung und alt Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Patientenkolloquiums „Uni-Medizin für Sie – Mitten im Leben“ lädt das Universitätsklinikum Bonn zu einem Informationsabend ein. Unter dem Motto „Taubheit heilen –bei jung und alt!“ geben Vorträge einen Überblick über Ursachen, Früherkennung und Behandlungsmöglichkeiten von hochgradiger Schwerhörigkeit und Gehörlosigkeit. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 8. September, ab 18 Uhr im Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ), Sigmund-Freud-Straße 25, auf dem Venusberg statt.
 „Ein Leben ohne Hören erscheint denWeiterlesen

120 blinde und sehbehinderte Kinder aus der Region dürfen sich freuen

Freikarten Taschenlampenkonzert Koblenz 120 Schülerinnen, Schüler und Kinder der Kindertagesstätte (Kita) der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte in Neuwied (LBS) dürfen sich freuen, denn sie besitzen nun Freikarten für das begehrte Taschenlampenkonzert am Samstag, 10.9.2016 ab 18 Uhr in Koblenz am Deutschen Eck. Inka Orth (Vorsitzende des Bunten Kreis Rheinland) sowie die Projektpaten von Lohmann & Rauscher, Petra Butter und Fabian Jacobi, überreichten gestern der Leiterin der Schule, Martina Henrich-Kleyer, ein ganzes Bündel Eintrittskarten für dieses großartige Familienfest. „Eine tolleWeiterlesen

Workshop für Kinder mit Diabetes im Bonner Kunstmuseum

25. August 2016 Wieder ein voller Erfolg war einer der ersten Workshops für kleine Diabetes-Patienten, der im Bonner Kunstmuseum vergangenen Samstag stattfand. Im Rahmen seines Projektes „Blutzuckersüß“ und in Kooperation mit dem Kunstmuseum und der Unikinderklinik Bonn, Schwerpunkt Kinder-Diabetologie, möchte der Bunte Kreis Rheinland, dass Kinder und Jugendliche während und nach ihrem Klinikaufenthalt durch zahlreiche Aktivitäten außerhalb der Klinik im Umgang mit ihrer Erkrankung gestärkt werden und andererseits die Akzeptanz für erkrankte Kinder auch im kulturellen Bereich gefördert wird. UndWeiterlesen

Patientenkolloquium des Uni-Klinikums Bonn rund um Prävention psychischer Erkrankungen

Strategien gegen Depression und Angststörungen Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Patientenkolloquiums „Uni-Medizin für Sie – Mitten im Leben“ lädt das Universitätsklinikum Bonn zu einem Informationsabend ein. Unter dem Motto „Prävention – lassen sich psychische Erkrankungen vermeiden“ geben Vorträge einen Überblick rund um das Thema. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 25. August, ab 18 Uhr im Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ), Sigmund-Freud-Straße 25, auf dem Venusberg statt. In den letzten Jahren stieg die Anzahl der Krankschreibungen aufgrund psychischer Erkrankungen starkWeiterlesen

Genetische Ursachen bei Speiseröhrenkrebs

Forscher entschlüsseln unter Beteiligung der Uni Bonn neue Genvarianten bei Barrett-Ösophagus und -Karzinom   Wenn häufig Magensäure in die untere Speiseröhre aufsteigt, kann sich durch die Schädigung der Schleimhaut zunächst ein Barrett-Ösophagus und daraus ein Barrett-Karzinom entwickeln. Beide Erkrankungen haben in den Industrienationen stark zugenommen. Ein internationales Forscherteam entschlüsselte nun unter Mitwirkung der Universität Bonn insgesamt neun neue Genvarianten, die mit den Barrett-Krankheiten in Zusammenhang stehen. Daraus ergeben sich neuartige Einblicke in die Krankheitsursachen und Ansatzpunkte für eine bessere Diagnose.Weiterlesen